Außergewöhnliche Reisen und Hotels

8 besondere Urlaube, die du nie vergessen wirst

Hotelpool am Mittelmeer kann jeder. Wir möchten euch viel lieber zeigen, wo ihr unvergessliche Momente erleben könnt – abgefahren, abgeschottet oder einfach neu. Und in jedem Fall: außergewöhnlich, unvergleichlich und komplett anders als alles, was ihr bisher erlebt habt.

Außergewöhnliche Unterkünfte

Eine Nacht unter freiem Himmel

Hier wird komplett auf Wände und Decken verzichtet, dafür gibt es umso mehr Freiheit und einen unglaublichen Blick auf die gesamte schweizer Wildhaus Region – den ganzen Tag und die ganze Nacht lang. Morgens von den alpinen Vogelarten und Frühstück am Bett geweckt werden, zur beruhigenden Melodie der Kuhglocken um die Frischluft-Suite spazieren gehen und abends vom Bett aus den Mond beim Aufgehen beobachten – wem diese traumhafte Erfahrung in Toggenburg dann doch zu viel wird, hat natürlich jederzeit die Möglichkeit, in das fußläufig entfernte Hotel Stump’s Alpenrose zu entfliehen, das mit einem wundervoll ausgestatteten Wellnessbereich auf euch wartet.

Auf einem Hausboot übernachten

Und nicht wie man es sich vorstellt, mit knarzendem Holz und wenig Licht. Bei Bert’s Barges in Londons Regent’s Kanal erwartet einen das exakte Gegenteil: Neben einem großzügigen Wohnbereich, einem Schlafzimmer mit Kingsize-Bett, einer voll ausgestatteten modernen Küche und großem Badezimmer gibt es auf diesem Hausboot sogar eine eigene Dachterrasse. Das Boot ist durch das matt-schwarze Äußere kaum an Coolness zu übertreffen, im Inneren steht im Gegensatz dazu Gemütlichkeit im skandinavischen Vintage-Chic, gespickt mit einigen Design-Klassikern, klar im Fokus. Jeden Morgen wird einem das Frühstück direkt an die Tür geliefert, auch wenn einem durch die Lage in Hackney die ganze Stadt voller (kulinarischer) Möglichkeiten offen steht. Wem das immer noch nicht reicht, schnappt sich das kleine zugehörige Ruderboot und erkundet London einfach mal vom Wasser aus. Ob kurz oder lang, hier lässt es sich jedenfalls super aushalten.

Das Baumhaus ist erwachsen geworden

In Nordschweden habt ihr seit einiger Zeit eine wirklich außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit: Das Treehotel bietet in einem weitläufigen Kiefernwald extrem wohl designte Baumhäuser, vom verspiegelten „Mirrorcube” über das aus Ästen gebaute „Bird’s Nest” bis hin zum „Ufo”, um nur ein paar der kreativen Schlafmöglichkeiten zu nennen. Ganz egal, ob ihr Ruhe sucht oder ein waschechtes Abenteuer – die spektakuläre Umgebung hat von Pilzesammeln und Beerenpflücken bis Polarlichter-Bestaunen und Wildwasser-Rafting alles im Angebot. Zusätzlich sorgt die Küche für ausgewählte kulinarische Highlights, die einen gemeinsam mit Zutaten aus der Gegend die Natur schmecken und noch näher kennenlernen lässt. Zu welcher Jahreszeit auch immer es euch in diese wunderschöne Bleibe verschlägt – hier erwartet euch der perfekte Mix aus Naturverbundenheit und dem Trend des Glampings (Glamour Camping),sodass der Aufenthalt garantiert einiges an Entspannung mit sich bringen wird. Und noch eins ist sicher: So etwas habt ihr noch nicht gesehen.

Besondere Reiseziele für den nächsten Urlaub

Bhutan

Eine ganz eigene Welt inmitten des Himalaya Gebirges, in der jeder glücklich zu sein scheint: Das oberste Ziel der nationalen Politik Bhutans ist tatsächlich das Glück aller Bewohner. Das hatte der aktuelle König schon 1972 in seiner „Anordnung zum Glücklichsein” ausgerufen. In Bhutan gibt es nur sehr wenige Touristen, was auch daran liegt, dass das erste private Hotel erst im Jahr 2007 eröffnet wurde. Dabei lässt sich mit großer Sicherheit sagen, dass man hier auch als Tourist jeden Grund zur Freude hat: ursprüngliche Kultur, freundliche Menschen, die tief im Buddhismus verwurzelt sind, und eine atemberaubende Landschaft voller Täler, steiler Schluchten und schneebedeckter Berge, die die gleiche Ausgeglichenheit und Schönheit ausstrahlen wie die wunderbaren Charaktere des Landes.

Teheran, Iran

Klar denkt man bei City Trips wohl eher an Stockholm, London oder Paris. Das führt dazu, dass der Geheimtipp Teheran wenig überlaufen ist – und dabei hat die Stadt so viel großartige Architektur im Angebot, dass es sich allein dafür lohnt, ihr einen Besuch abzustatten. Der Iran ist zum Glück endlich offener geworden und für diese neue Einstellung und Lebensweise steht die Tabiat Brücke als Symbolbild. Sie wurde 2014 gebaut und hat seitdem einige Architekturpreise abgesahnt; rundherum ist inzwischen eine beliebte Gegend mit zahlreichen Restaurants und Cafés entstanden. Die weiteren architektonischen Highlights sind sowohl komplett modern als auch von historischer Bedeutung. Da gibt es auf der zeitgenössischen Seite beispielsweise das Sharifi-ha Haus, das stets seine Form wechselt und das Barin Ski Resort im Alborz Gebirge in der Nähe der Stadt, das weiß und rund in starker Anlehnung an einen riesigen Iglu konzipiert wurde. Auf der ursprünglicheren Seite steht der extrem prunkvolle Golestanpalast aus dem 19. Jahrhundert, den es sich genauso sehr zu besuchen lohnt.

Ruanda

In dem kleinen afrikanischen Binnenland, das sogar kleiner ist als Brandenburg, gibt es alles andere als Massentourismus. Trotz der kleinen Fläche hat Ruanda gleich drei atemberaubende Nationalparks zu bieten: Nyungwe, Akagera und Volcano, der gleichzeitig einer der letzten Lebensräume der vom Aussterben bedrohten Berggorillas ist. In dem Land, das zu den sichersten in Afrika zählt, ist überall der Optimismus für eine Zukunft mit technologischer Innovation und Revolution zu spüren, die dank politischer Stabilität und zahlreicher internationaler Investoren immer realistischer wird.

Reisen für deine Bucket List

Patagonien entdecken

Wir sind der Meinung, dass jeder diese faszinierende Unberührtheit mit eigenen Augen gesehen haben sollte – in Worte zu fassen ist sie nämlich nicht. Zwischen Chile und Argentinien liegt dieses unbeschreibliche Fleckchen Erde umgeben von den Anden. Glitzernde Seen mit Flamingos, unendliche Wälder und Steppen mit Rindern und Pferden sowie riesige Gletscher- und Eismassen (der Nationalpark Los Glaciares auf argentinischer Seite ist sogar UNESCO Weltnaturerbe) – müssen wir noch mehr sagen? Die Region zählt durchschnittlich gerade einmal zwei Einwohner pro Quadratkilometer; dass man hier zur Ruhe kommt und der Natur gegenüber unglaublich ehrfürchtig wird erklärt sich also von selbst. Um diesen Trip noch perfekter zu gestalten, haben wir für euch im Tierra Hotel Patagonia übrigens auch den perfekten Schlafplatz gefunden. Und wenn ihr es schon in diese Ecke Südamerikas geschafft habt, könntet ihr auch darüber nachdenken, einen Stopp in Uruguay einzulegen: neben traumhaften Stränden an der Atlantikküste gibt es hier Unmengen an ausgezeichneten Weinen, Oliven und Kunst.

Kreuzfahrt auf cool

Crystal Cruises hat vor einiger Zeit angekündigt, dass es ab 2020 eine neue Strecke auf der Crystal Endeavor geben wird. Das Schiff wird aktuell zwar erst noch gebaut, aber die Vorfreude auf Island Hopping rund um Japan steigt und steigt. Zur Verfügung stehen 100 Suiten mit jeweils eigenem Balkon und begehbarem Kleiderschrank sowie ein gigantischer Weinkeller, um nur ein paar der unglaublichen Features zu nennen. Die Reise führt dann von Japan aus mit Zwischenstopps in Shikoku, Kyushu, Okinawa und auf den Ryukyu Inseln in Richtung Taiwan, sodass sich die japanische Kultur, die weltweit momentan zur absoluten Inspiration für Lifestyle und Design wird, hautnah und super intensiv erleben lässt.

Einzigartige Begleiter

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr erfahren.