The Future of Work: Das Beste Home Office Design

Ein Guide für die Arbeit von Zuhause

Die COVID-19-Pandemie hat unsere Arbeitsrealität grundlegend verändert. Aus Dienstreisen und dem Pendeln ins Büro wurden ewig aufeinanderfolgende Zoom-Calls vom Esstisch aus; aus Hot-Desking und Café-Meetings wurden Case Studies zur Kinderbetreuung während der Arbeitszeit. Unabhängig von Deiner persönlichen Situation hat sich das Berufsleben, das wir vor der Pandemie geführt haben, grundsätzlich geändert. Und die Auswirkungen davon beginnen sich gerade erst zu entfalten: Wie lange werden wir von zu Hause aus arbeiten? Die Antwort bleibt abzuwarten. Um Professionalität und Produktivität aufrechtzuerhalten, denken wir daher daran, einfach unseren provisorischen Arbeitsbereich besser zu gestalten.

Die beste Einrichtung für das Home Office

Es mag verlockend klingen, doch es kann auf lange Sicht demotivierend werden: Wir denken hier natürlich ans Arbeiten im Bett oder auf dem Sofa. Die meisten von uns haben jedoch kein freies Zimmer in der Wohnung, das darauf wartet, also Büro umfunktioniert zu werden. Die gute Nachricht ist, dass selbst die kleinste Ecke aufgerüstet werden kann. Idealerweise sollte das beste Home-Office-Setup einen Raum innerhalb eines Raums schaffen: ein Schreibtisch in der Nähe eines Fensters für Tageslicht und frische Luft oder in einem großen Schrank mit Zugang zu Licht und Strom.

Ein neues Büro Design

Von Zuhause zu arbeiten hat genauso viele Vorteile wie Herausforderungen. Die Vorteile? Mehr Flexibilität, kein Pendeln, das Erledigen von Hausarbeiten in den Pausen. Das Fehlen menschlicher Interaktion und ständig unveränderte Umgebung können sich jedoch negativ auf Willenskraft und Produktivität auswirken, ganz zu Schweigen von Lustlosigkeit. Kleine Details wie eine Lampe, eine Pflanze oder ein Kunstwerk verleihen Deinem Büro Design eine angenehme Atmosphäre, und ein geeigneter Stuhl und Schreibtisch sorgen dafür, dass Du Dich gut konzentrieren kannst und Dich dabei wohlfühlst.

Das eigene Design-Büro entwerfen

Es gibt unzählige Möglichkeiten, Dein Home Office zu gestalten. Dies hängt einerseits davon ab, wie viel Platz Du hast, andererseits von deinem Anspruch an Interior Design. Unser Tipp? Es einfach halten; mit einem hellen Raum, ohne Fernseher und direktem Zugang zu Snacks. Wenn Du den minimalistischen Stil bevorzugst, halte Dich an Holz mit reduzierter Verzierung und einem weißen oder gedämpften Farbschema. Wenn Du eher auf das Gegenteil stehst, setze auf Farbtupfer, Bücherstapel und bunte Teppiche.

Minimalistisches Büro-Design

Minimalismus ist eine der wichtigsten Bewegungen in der zeitgenössischen Kunst und im Design. Ein minimalistisches Interieur zeichnet sich durch übersichtliche, monochromatische Räume mit klaren Linien, natürlichem Licht und einer Ästhetik von „weniger ist mehr“ aus. Richte Dich nach den oben genannten Attributen, um ein minimalistisches Home Office einzurichten. Jedes Objekt oder Möbelstück sollte funktional sein und Deinem Raum einen Mehrwert verleihen. Wenn dies nicht der Fall ist, schenke es jemand anderem, der es benötigt.

Büro Einrichtungen bestens planen

Ob Dein Home Office ein vollständig abgetrennter Raum, eine Ecke in Deinem Wohnzimmer oder ein ausziehbares Regal ist, liegt ganz bei Dir. Eins ist dabei wichtig: Organisiere Dein Büro so, dass der Platz maximiert wird. Erstelle einen Grundriss, um festzustellen, wie Dein Zuhause am besten funktioniert. Dinge wie Regale, Aktenschränke oder Schränke zur Aufbewahrung sind wichtig. Und wenn Du wenig natürliches Licht hast, kann die strategische Platzierung von Spiegeln das Sonnenlicht im Raum reflektieren, was Deinen Tag aufhellt und Dein Home Office ruhiger macht.

Visit our UK storeSeems like you’re visiting from the UK.