Der Guide für ein nachhaltiges Leben

Was bedeutet es wirklich nachhaltig zu sein?

Für viele Menschen war 2020 ein katastrophales Jahr, das unter anderem von der COVID-19-Pandemie, sozialen Unruhen sowie einem Lockdown nach dem anderen geprägt war. Diese Ereignisse haben unser Leben und unsere Auffassung von Achtsamkeit für immer verändert. Zu Beginn des Jahres 2021 wissen wir, dass wir nachhaltigere Lösungen für unsere Gesellschaft, für unseren Planeten und für die Zukunft finden müssen. Aber was bedeutet es wirklich, bewusst zu leben? Und wie können wir ein smarteres und bewussteres Leben in unseren Alltag integrieren?

Was genau bedeutet es, bewusster zu leben?

Ein bewusstes Leben zu führen heißt, sich allen Aspekten des Lebens mit mehr Bewusstsein zu widmen – sich bewusst zu sein, welche Auswirkungen unsere täglichen Entscheidungen auf Communities und Ökosysteme haben. Ob Essen oder Kleidung oder der tägliche Arbeitsweg – egal was Du konsumierst oder wie Du Deine Zeit verbringst, es gibt viele Möglichkeiten, einen bewussteren Lebensstil zu führen. Bewusst Leben bedeutet auch, die kleineren Dinge zu schätzen – klar zu sehen und Gerüche, Texturen und Geräusche ohne Ablenkung zu genießen. Sobald wir wieder wie gewohnt Reisen können, wird es wichtig sein, dass wir uns über unseren CO2-Fußabdruck bewusst sind. Reise lieber mit Zügen und Bussen statt dem Flugzeug – wenn möglich, reise mit weniger Gepäck, kaufe einheimische Produkte und besuche Orte in der Nebensaison, um die lokale Wirtschaft zu unterstützen.

Nachhaltig Essen und Genießen

2020 hat uns gezeigt, dass wir die Ereignisse in unserem Leben nicht vorhersagen können. Nicht nur gesellschaftliche Zusammenkünfte und Freizeitbeschäftigungen werden weiterhin anders aussehen, auch unseren allgemeinen Konsum können wir weiter anpassen, zum Beispiel weniger Fleisch essen, Fast Fashion boykottieren und Lebensmittel auf Märkten einkaufen. Es gibt viele weitere Möglichkeiten: Denk daran, wiederverwendbare Kaffeetassen und Wasserflaschen zu benutzen, Essensreste zu kompostieren und Fahrrad statt Auto zu fahren.

Ein nachhaltiges Leben Zuhause

Unsere Wohnräume umweltfreundlicher zu gestalten, kann mehr Gesundheit und Glück in unser Leben bringen. Wie wäre es mit Urban Gardening: einem Gemüsebeet, einem Kräutergarten oder die Wohnung gefüllt mit Pflanzen für mehr Grün und eine saubere Raumluft. Dabei gilt: Weniger ist mehr. Entscheide Dich für nachhaltige Möbel aus natürlichen Materialien und intelligente Energiesparsysteme – vergiss dabei nicht, so viel natürliches Licht wie möglich zu nutzen.

Nachhaltige Kleidung und Lifestyle-Labels

Ein bewussterer Lebensstil kann mit kleinen Veränderungen beginnen. Es gibt nicht nur zunehmend mehr auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Marken, sondern auch viele kleine Unternehmen: Original Unverpackt ist Berlins – und Deutschlands – erster Zero-Waste und plastikfreier Supermarkt und Online-Shop. Hier findest Du eine Reihe von Lebensmitteln sowie natürliche Bad- und Reinigungsmittel sowie Spezialitäten wie ihre beliebte Mandelbutter, die aus einer Soft-Serve-Maschine sickert. In London unterwegs? Es gibt unendlich viele ethische Modeboutiquen, die sich gegen die Textilindustrie wehren – einen der größten Umweltverschmutzer der Welt. Zum Beispiel Aida in Shoreditch, 69b Boutique in Hackney oder Stella McCartneys Flagship-Store in Mayfair.

Visit our UK storeSeems like you’re visiting from the UK.