Die schönsten Bäder in Budapest

Pure Entspannung in der Badestadt

Das direkt an der Donau angesiedelte Budapest ist mit seinen unzähligen Thermalquellen ein Traum für jeden Badeliebhaber. Die Quellen werden für eine Vielzahl an Bädern genutzt, die nicht nur für ihren hohen Komfort, sondern auch für ihre Heilwirkung bekannt sind – zudem bestechen sie mit ihrer atemberaubenden Architektur. Da es bei der Vielzahl an Bädern nicht einfach ist, sich für ein Thermalbad zu entscheiden, stellen wir hier einige der besten Bäder Budapests mit Außenpool vor. Nicht umsonst wird Budapest auch als „Badestadt“ bezeichnet.

Gellért Spa

Mit einem opulenten Jugendstildesign sowie der türkis-goldenen Farbgebung gehört das Géllert sicherlich zu den ästhetisch beeindruckendsten Thermalbädern Budapests. Als Teil des Hotel Gellert wurde es zwischen 1912 und 1918 erbaut und verfügt über acht Innen- und zwei Außenbecken; zwischen den Bädern faszinieren die kunstvollen Mosaike und Marmorsäulen. Wem nach dem genussvollen Baden der Sinn nach Abwechslung steht, sollte sich eine Massagebehandlung gönnen oder eine der Saunas – finnische Sauna, Trockensauna oder Dampfbad – ausprobieren. Noch exklusiver ist die Buchung eines privaten Bads mit dazugehöriger Trockensauna und einer gekühlten Sektflasche. Wer könnte da widerstehen?

Széchenyi Baths

Mit 18 Thermalbädern, zehn Saunas und einem exklusiven umweltfreundlichen Palmenhaus stellt das Széchenyi Bad das größte Badehaus Europas dar. Um sich von der großen Auswahl nicht überfordern zu lassen, beginnt der Besuch am besten mit einem entspannten Bad in einem der 15 Innenbäder im neobarocken Stil. Anschließend geht es zu einem der drei berühmten Außenbäder des Széchenyi Bads, die besonders mit ihrer Pracht und Größe beeindrucken.

Rudas Thermal Baths

Das Rudas Bad beeindruckt durch seine Mischung des exquisiten osmanischen Stils mit einem markanten modernen Design. Dies lässt sich gut an dem Herzstück des Rudas erkennen: ein bemerkenswertes achteckiges Becken, welches unter einer mit Buntglasfragmenten besetzten Kuppel angeordnet ist. Scheint die Sonne erleben Badegäste ein besonderes Spektakel: Während sie die heilende Wirkung des Thermalwassers genießen werden sie in ein atemberaubendes Licht getaucht. Doch auch die sechs weiteren Thermalbäder sowie der Pool auf dem Dach, mit Blick über die ganze Stadt, sind einen Besuch wert. Selbstverständlich stehen auch hier einige Massagebehandlungen zur Auswahl. Da das Rudas Bad die traditionellen Badeetiquetten hinsichtlich der Geschlechtertrennung einhält, ist die Badestätte nur an Dienstagen exklusiv für Frauen geöffnet. Die Männer kommen an den restlichen Werktagen in den Badegenuss. Lediglich am Wochenende ist der Aufenthalt beiden Geschlechtern gleichzeitig gestattet.

Császár Baths

Obwohl das Csázár Bad nun vom klassizistisch gebauten Csázár Hotel umschlossen ist, bleibt ein Großteil des ursprünglichen Mauerwerks aus dem 16. Jahrhundert erhalten – womit dieses Thermalbad eines der ältesten in Budapest ist. Seinen exzellenten Zustand verdankt es einem Team von Archäologen und Kunsthistorikern, die die Renovierung der Räumlichkeiten überwacht und begleitet haben. Während das Csázár dadurch zu einem der elegantesten Badeinstitutionen der Hauptstadt geworden ist, ist es gleichzeitig noch relativ unbekannt und somit ein echter Geheimtipp. Mit seinen vier Thermalbecken, einem Schwimmbad, einer finnischen sowie einer Infrarot-Sauna, Dampfbädern und einem Whirlpool beindruckt vor allem das spektakuläre achteckige Becken, das sich unter einer bemerkenswerten türkischen Kuppel befindet.

Zum mitnehmen

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr erfahren.