Außergewöhnlich schön, voller Lebensfreude und mit großer, kultureller Vielfalt – Barcelona ist eine Stadt der Extraklasse! Nicht nur bei uns, auch bei Millionen anderer Besucher steht Barcelona deshalb ganz oben auf der Liste der Top Reiseziele. In der katalanischen Hauptstadt verschmelzen verschiedene architektonische Stile zu einem wahren Gesamtkunstwerk. Angefangen mit den exzentrischen Bauwerken und Parks vom weltberühmten Antonio Gaudí wie der Sagrada Familia und dem Park Güell; bis hin zum ältesten Stadtviertel Barcelonas, dem beeindruckenden Barrio Gótico, das mit seinen verwinkelten Gassen und über 600 Jahre alten Baudenkmälern fast wie eine Filmkulisse wirkt.

Hier sind unsere Tipps für kulturelle und gastronomische Genüsse in Barcelona – natürlich inklusive einer exzellenten Tapas-Bar!

zum schlafen Grand Hotel Central – Via Laietana, 30, 08003

Wo wir schon vom Barrio Gótico gesprochen haben – 10 Minuten von hier liegt auf der Via Laietana das prächtige Grand Hotel Central aus den 1920er Jahren. Auf der Dachterrasse kann man den atemberaubenden Panoramablick zusammen mit einem Cocktail genießen. Und wer sich danach noch in die weichen Kissen des Hotels fallen lässt, hat ein wunderbares, zweites Zuhause gefunden!

zum brunchen Flax&Kale – Carrer dels Tallers, 74b, 08001

Das Flax & Kale von Teresa Carles macht Brunch zu einem außergewöhnlich gesundem Fest! Die Gerichte auf der Karte sind über 80% pflanzlich und die kaltgepressten Säfte sorgen für den Extra-Vitaminkick. Veganern wird hier das Herz aufgehen, aber auch alle anderen kommen voll auf ihre Kosten. Jedes Gericht bietet eine deliziöse Balance aus bodenständigen und abenteuerlichen Kreationen. Ein besonderer Tipp: Die herzhaften Pfannkuchen.

zum anschauen Fundació Joan Miró – Parc de Montjuïc, s/n, 08038

Der Parc ist allein schon einen Besuch wert gilt als die grüne Lunge Barcelonas – hier treffen sich die Einheimischen für zahlreiche Aktivitäten. Auch kulturell kommt man voll auf seine Kosten: Die FundacióJoan Miró bietet die größte Sammlung expressionistischer Kunst und gibt einen umfassenden Einblick in das Gesamtwerk Mirós. Daneben werden noch spannende, zeitgenössische Avantgarde-Künstler ausgestellt.

zum lesen Jardins de Rubió i Lluch – Hospital, 56, 08001

Es ist vielleicht nicht die Nummer-1-Aktivität von Touristen, aber wir würden uns auch eher als alternative Reisende bezeichnen. Lesen – oder einfach mal der Hektik entfliehen und entspannt zwischen rötlich-orangefarbenen Bäumen umher wandeln. Das geht ziemlich gut im Jardins de Rubió i Lluch – abseits von Touristenpfaden trifft man hier vor allem auf Locals und findet Ruhe im Schatten dieses wunderbaren Gartens.

W BARCELONA – PLACA DE LA ROSA DELS VENTS, 1, FINAL PASSEIG DE JOAN DE BORBÓ, 08039

zum spazieren

Für einen entspannten Spaziergang in der Abendsonne empfehlen wir euch die Strandpromenade von Barceloneta. Die frische Brise vom Meer, Möwen und der Blick auf die Schiffe im Hafen – so fühlt sich Urlaub am Mittelmeer an. Unübersehbar steht hier auch das von Architekt Ricardo Bofill entworfene W-Hotel – ein beeindruckendes Meisterwerk moderner Architektur. Und das Restaurant des W Barcelona bietet eine tolle Aussicht! .

für tapas Sensi Gourmet Tapas – Carrer de Milans, 4, 08002

Nach Spanien zu fahren und keine Tapas zu essen, ist wie in Paris den Eiffelturm zu übersehen. Also fast unmöglich. Tapas gibt es an jeder Ecke und sie sind so vielfältig wie die Stadt Barcelona selbst. Herausragend schmecken die „Häppchen“ in der Bar „Sensi Gourmet Tapas“ – einmal mehr – im Barrio Gótico. Und wie der Name es schon erahnen lässt, finden sich hier Geschmackserlebnisse für Gourmets. Lasst euch eure Patatas Bravas schmecken!

LA BOQUERIA – LA RAMBLA, 91, 08001

für das spanische lebensgefühl

Ein weiteres Erlebnis spanischer Lebenskultur bieten die farbenfrohen Märkte voller Delikatessen, ausgelassener Stimmung und auch immer mit einer kleinen Weinbar. Das Paradebeispiel dafür ist der 1217 erbaute Markt „La Boqueria“ gleich neben den berühmten Ramblas. Hier kann das heitere Lebensgefühl der Katalanen aufgesaugt werden – und der Gaumen wird dabei auch noch verwöhnt!

ZUM MITNEHMEN