Wie man auf Reisen Geld sparen kann

Drei Tipps, um unnötige Kosten zu vermeiden

Es gibt unangenehme Überraschungen, die man auf Reisen wirklich nicht braucht – z. B. gähnende Leere beim Blick aufs Konto oder ins Portemonnaie. Für alle, deren Reise-Budget irgendwie nie ganz reicht, haben unsere Experten drei wertvolle Tipps parat, mit denen ihr unterwegs locker ein Stück länger über die Runden kommt.

1. Kostenplan

Urlauber tendieren dazu, extra Kosten im Ausland in Kauf zu nehmen. Vor allem wenn es um höhere Kreditkartengebühren oder Aufschläge beim Geldwechseln geht. Doch das kannst du vermeiden: Plane deine ungefähren Ausgaben im Vorhinein und nimm dir genügend Geld mit. Wähle außerdem ein Bankinstitut, bei dem du keine Gebühren im Ausland zahlen musst. So sparst du dir unnötige Kosten und kannst mehr Espresso in Mailand genießen!

2. Sparen durch...

...Teilen. Carsharing-Angebote sind eine günstige Möglichkeit, von A nach B zu gelangen. Gleichzeitig bist du damit umweltfreundlich und komfortabel unterwegs. Alles, was du dafür brauchst, ist ein (geladenes) Telefon und die Fahrt kann beginnen – sicher und preiswert! Ab jetzt brauchst du keine Last-Minute-Taxifahrten mehr. Es wird Zeit, wie ein Local unterwegs zu sein.

3. Heißer Tipp: Kenne die Regeln fürs Trinkgeld

Während wir Urlaub machen, geben wir oft großzügiges Trinkgeld – aber muss das wirklich für jeden Snack und jedes Getränk sein? Außerdem gibt es Länder, in denen Trinkgeld als Fauxpas gilt, wie zum Beispiel in Japan. Informiere dich deshalb vorher über die lokalen Bräuche – zum Beispiel an der Hotelrezeption oder in deinem Reiseführer. Es gibt wohl nichts Besseres als wenn gute Umgangsformen und Geld sparen miteinander einhergehen!

Zum mitnehmen

Wir verwenden Cookies, um dir das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr erfahren.